Literaturtipps

Erschienen seit 2000


  • Alisch Monika (2002): Soziale Stadtentwicklung - Widersprüche, Kausalitäten und Lösungen, Opladen.
  • Alisch, Monika (2001): Stadtteilmanagement - Voraussetzungen und Chancen für die soziale Stadt, 2. Auflage, Opladen.
  • ETH Studio Basel (2015): achtung: die Landschaft. Lässt sich die Stadt anders denken? Ein erster Versuch, Lars Müller Publishers, Basel.
  • Bertelsmann-Stiftung (2008): Grenzgänger, Pfadfinder, Arrangeure, Verl. Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh.
  • Birk, Florian; Grabow, Busso; Hollbach-Grömig, Beate (Hrsg.) 2006: Stadtmarketing - Status quo und Perspektiven (Difu-Beiträge zur Stadtforschung, Band 42), Berlin.
  • Bolliger, Roman H. und  Ruhstaller, Bernhard (2016): Immobilien-Marketing: Mehrwert für Liegenschaften, Glattpark.
  • Bornemeyer, Claudia (2002): Erfolgskontrolle im Stadtmarketing (Reihe Marketing, Band 20), Köln, Lohmar.
  • Bischoff, Ariane; Selle, Klaus; Sinning, Heidi (2005): Informieren, Beteiligen, Kooperieren - Kommunikation in Planungsprozessen - Eine Übersicht zu Formen, Verfahren und Methoden, Dortmund.
  • Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (Hrsg.)2002: Stadtmarketing - Stand und Perspektiven eines kooperativen Stadtmanagements (bcsd-Schriftenreihe, Band 1), Aachen.
  • Datko, Götz (2009): Stadtmarketing als Instrument der Kommunikation, Kooperation und Koordination - Untersuchung kooperativer Stadtmarketingprozesse mit Blick auf den Dreiländervergleich Deutschland - Österreich - Schweiz, Hamburg.
  • Datko, Götz (2006): Stadtmarketing in Österreich und der Schweiz, in: Birk, Florian; Grabow, Busso; Hollbach-Grömig, Beate (Hrsg.): Stadtmarketing - Status quo und Perspektiven (Difu-Beiträge zur Stadtforschung, Band 42), Berlin, S.81-114.
  • Datko, Götz (2006): Stadtmarketing in der Schweiz - Dreiländervergleich Deutschland, Österreich, Schweiz (Broschüre zur Auswertung der Umfrage in der Schweiz, nicht publiziert).
  • Deutsches Seminar für Städtebau und Wirtschaft (DSSW) (Hrsg.) 2001: Marketing für Kommunen - Kommunikationsorientierte Instrumente in der Stadtentwicklung (DSSW-Schriften 39), Berlin.
  • Ebert, Christian (2004): Identitätsorientiertes Stadtmarketing - Ein Beitrag zur Koordination und Steuerung des Stadtmarketing (Schriften zu Marketing und Management Nr.50), Frankfurt am Main u.a.
  • Granzow, Thorsten Jörn (2005): Ein integriertes Stadtmarketing- und Finanzierungskonzept für Kommunen - Theoretische Fundierung und empirische Analyse (Schriften zum Innovativen Marketing-Management, Band 10), Hamburg.
  • Gubler Robert E. und Möller Christian (2006): Standortmarketing: Konzeption, Organisation und Umsetzung, Haupt Verlag, Möller-Salis, 1. Auflage.
  • Hilber, Maria Luise; Ergez, Ayda (Hrsg.) 2004: Stadtidentität - Der richtige Weg zum Stadtmarketing, Zürich.
  • Mathis, Gerald (2005): Standortsoziologie. Der Einfluss von Werte- und Denkhaltungen auf die Wirtschaftskraft und Innovationsfähigkeit von Standorten, Dornbirn, Hecht Verlag.
  • Mauer, Urban (2003): Erfolgsfaktoren des Stadtmarketing - Eine theoretische und empirische Analyse mit wirtschaftspolitischen Schlussfolgerungen (Studien zur Wirtschaftspolitik, Band 76), Frankfurt.
  • Müller, Markus; Wagner, Claude; Helbling, Thomas (2014): Public Marketing. Public Innovation. Ein praktischer Leitfaden für modernes, vernetztes Standortmarketing, ISBN-13: 978-3849576233.
  • Sieverts, Thomas; Koch, Michael; Stein, Ursula; Steinbusch, Ursula (Hrsg.) 2005: Zwischenstadt - inzwischen Stadt? Entdecken, Begreifen, Verändern, Wuppertal.
  • Sinning, Heidi (Hrsg.) 2006: Stadtmanagement - Strategien zur Modernisierung der Stadt(-Region), Dortmund.
  • Unternehmen für die Region (Initiative der Bertelsmann-Stiftung) 2010: Verantwortungspartner. Unternehmen. Gestalten. Region.
  • Wiechula, Angela (2000): Stadtmarketing im Kontext eines Public Management, Stuttgart u.a.
  • Zerres, Michael; Zerres, Ingrid (Hrsg.) 2000: Kooperatives Stadtmarketing - Konzepte, Strategien und Instrumente zur Erhöhung der Attraktivität einer Stadt, Köln.

 Erschienen vor 2000


  • Baldegger, R. (1995): Wirtschaftsförderung aus Sicht kleinerer und mittlerer Betriebe, Europäische Hochschulschriften, Reihe V, Volks- und Betriebswirtschaft, Band 1760.
  • Braun, G. (Hrsg.) (1994): Managing and Marketing of Urban Developement and Urban Life, Berlin.
  • Dieckmann J.; König, E.M. (Hrsg.) (1994): Kommunale Wirtschaftsförderung. Handbuch für Standortsicherung und -entwicklung in Stadt, Gemeinde und Kreis.
  • Dieckmann, J. (1993):Voraussetzungen und Konsequenzen von Marketing in Kommunen, in: Töpfer, A. (Hrsg.) Stadtmarketing – Herausforderung und Chance für Kommunen, Baden-Baden, S. 23–33.
  • Egger, U.K. (1998): Öffentlich-private Partnerschaften zur regionalen Entwicklung: theoretische Grundlagen und Fallstudien in der Schweiz, Dissertation, St. Gallen.
  • Fleiner-Gerster, T. (1987): Wirtschaftsförderung durch die Kantone, in: Dicke, C.; Fleiner-Gerster, T.: Staat und Gesellschaft, Freiburg.
  • Frey, R.L. (1990): Städtewachstum – Städtewandel, Zürich: VDP.
  • Gold, J.R.; Ward, St.V. (1995): Place promotion: the use of publicity and marketing to sell towns and regions, Chichester, New York.
  • Honert, S. (1993): Stolpersteine und zukünftige Ausrichtung des Stadtmarketing, in: Töpfer, A. (Hrsg.) (1993c): Stadtmarketing – Herausforderung und Chance für Kommunen, Baden-Baden 1993, S. 391–403.
  • John, Ch.; Kotz, P. (1998): Stadtmarketing in der Schweiz: vom Verwalten zum Gestalten: Bedeutung des Stadtmarketing in der Schweiz; eine Umfrage in 150 Schweizer Städten und Gemeinden, Marty Druck.
  • Jörimann, A.; Rombaldi A. (1995): La ville s'image(in)e-t-elle?: réflexions autour de l'image de marque des villes et de la promotion urbaine, Genève.
  • Kobler, M. (1995): Kantonale Wirtschaftsförderung in der Schweiz, in: Koellreuter, C. (Hrsg.): Standortattraktivität von Regionen in der Schweiz, Basel.
  • Koellreuter, C. (1995): Standortattraktivität von Regionen in der Schweiz, Basel.
  • Koellreuter, Ch. (1995): Standortattraktivität von Regionen in der Schweiz. Grundlagenbericht: Studie im Auftrag des Bundesamtes für Aussenwirtschaft, aller 26 Kantone der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Zürcher Kantonalbank, Basel.
  • Kotler, Ph.; Halder, D.; Rein, I. (1993): Marketing places: attracting investment, industry and tourism to cities, states, and nations, New York.
  • Kotler, Ph.; Halder, D.; Rein, I. (1994): Standort-Marketing, Düsseldorf.
  • Kotler, Ph.; Halder, D.; Rein, I. (1994): Standort-Marketing: wie Städte, Regionen und Länder gezielt Investitionen, Industrien und Tourismus anziehen, Düsseldorf.
  • Lüder, K.; Küpper, W. (1983): Unternehmerische Standortplanung und regionale Wirtschaftsförderung. Eine empirische Analyse des Standortverhaltens industrieller Grossunternehmen.
  • Lütolf, P. (1997): Wirtschaftsförderung im Modell der wirkungsorientierten Verwaltungsführung: mit besonderer Berücksichtigung der Wirtschaftsförderung des Kantons Luzern, Verlag Rüegger, Chur.
  • Manschwetus, U. (1995): Regionalmarketing, Wiesbaden 1995.
  • Meffert, H. (1989): Städtemarketing – Pflicht oder Kür? in: Planung und Analyse, Heft 8. S. 273–280.
  • Noisette, P.; Vallérugo, F. (1996): Le marketing des villes: un défi pour le développement stratégique, Paris, Editions d'Organisation.
  • Pesch, Franz: Die Zukunft der Innenstädte - Szenarien, Thesen und Standpunkte zur Entwicklung der städtischen Mitte, Stuttgart 1999
  • Pröhl, M.; Sticker, K. (1998): Kommunale Wirtschaftsförderung. Internationale Recherchen und Fallbeispiele, Bertelsmann.
  • Sartowski, R. (1990): Organisation und Praxis kommunaler Wirtschaftsförderung dargestellt am Beispiel der Kommunen Schleswig-Holsteins, Düsseldorf.
  • Schaller, U. (1993): City-Management, City-Marketing, Stadtmarketing, Allheilmittel für die Innenstadtentwicklung? in: Arbeitsmaterialien zur Raumordnung und Raumplanung, Heft 129, Bayreuth.
  • Schaltegger, St. (1997): Standortwettbewerb, institutioneller Wandel und private Kommunen, Basel.
  • Scherer Roland und Betz Petra, IDT-HSG (1999): Standortmanagement als integrative Aufgabe für Städte und Regionen. (pdf)
  • Scholz, C. (1989): Eine Stadt wird verkauft: Stadtentwicklung und Stadtmarketing – zur Produktion des Standort-Images am Beispiel Frankfurt, isp-Verlag Frankfurt a. Main.
  • Thierstein, Alain, IDT-HSG (1999): Standortmanagement – Alter Wein in neuen Schläuchen oder wie macht man aus einem Gürtel einen Hosenträger? 15 Seiten (pdf)
  • Virgens, M. (1992): Marketing in der kommunalen Wirtschaftsförderung unter besonderer Berücksichtigung der Subventionsvergabe, Europäische Hochschulschriften, Reihe V, Volks- und Betriebswirtschaft, Band 1332.
  • Vontobel EC Consulting AG, (1993): Wirtschaftsstandort Schweiz: das Konzept zur Ansiedlungsförderung: eine Studie, Zürich.
  • Walter, F. (1993): Wirtschaftsförderung braucht Marketing, in: Absatzwirtschaft, Nr. 1, S. 50–56.